SKG Turner mit starker Präsenz und noch stärkeren Wettkampfergebnissen im Turngau Offenbach-Hanau vertreten.

Am Samstag, den 2. März reisten die 30 Turnerinnen und Turner des SKG Rodgau gemeinsam mit einer Schar aus Kampfrichtern, Trainern und Fans in die August-Schärttner-Halle, um sich mit den Konkurrenten des gesamten Turngaus zu messen.

Am Wochenende waren die Monster Jumper der SKG Rodgau bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Rope Skipping in Hanau dabei. Die sieben jungen Springerinnen der SKG…

Der S.K.G Rodgau bietet am Samstag den 20. April 2024 von 14.00-17.30 Uhr einen Beginner Tanz-Workshop für Lindy Hop in der Sporthalle im Ostring 18 an.

Lindy-Hop ist der bekannteste und meistgetanzte Tanz aus den Swing-Tänzen. Der afroamerikanische Tanz aus den 30er Jahren feiert ein weltweites Revival, ist einfach zu lernen und macht Spaß. Im Lindy Hop gibt es streng genommen keinen Grundschritt. Trotzdem werden bestimmte Muster immer wieder verwendet, auf denen viele Figuren und Variationen aufbauen. Im Workshop werden die Basics vermittelt, mit denen die Teilnehmer schonmal das Tanzbein schwingen können. Dazu gehören Triple-Steps, Rocksteps, 6-Count und 8-Count.  Es gibt grundsätzlich einen Leader und einen Follower, aber keinen Zwang zu festen Partnern oder Rollen. Die Kosten für de Workshop betragen 40,00 Euro, für Mitglieder 20,00 Euro.

Ab 04. Mai starten wir mit einem 8-Wochen-Kurs. Dieser findet immer samstags von 14.00 – 15.30 Uhr statt.

Anmeldung und weitere Informationen unter info@skgrodgau.de oder telefonisch zu den Öffnungszeiten 06106/645130

 

 

Am 22. Februar konnte endlich die lange geplante Wanderung, die mehrmals wegen Bahnstreik und Eisregen verschoben werden musste, durchgeführt werden. 18 wetterfeste Wanderer machten sich bei Dauerregen auf den Weg vom Frankfurter Oberwald bis zur Europäischen Zentralbank. Von Sachsenhausen, am Maunzenweiher vorbei und durch Oberrad bis zum Main, am Ufer entlang und über eine Eisenbahnbrücke wurde die EZB erreicht. Mit der Straßenbahn fuhr die Gruppe zur Einkehr in einem typischen Frankfurter Lokal am Eisernen Steg. Alle Teilnehmer waren sehr zufrieden und dankten dem Wanderführer Helmut Schröter für die schöne Tour. Das Bild zeigt die Gruppe im Oberwald unter einem riesigen Frankfurter Specht.

Nach monatelangem Aufbautraining sind die Jüngsten aus der Wettkampftruppe der SKG zum ersten Wettkampf nach Elsenfeld in Nordbayern angereist. Dieses Schülersportfest fand schon zum 42. mal statt und ist ein „Klassiker“ in der Schülerleichtathletik. Ausrichter ist das LAZ Obernburg-Miltenberg. Ausgeschrieben sind die Altersklassen von 15 bis 8 Jahre. Wobei für die AKs von 15 bis 10 Jahre schon die Klassischen Disziplinen wie Sprint, Hürden, Hoch, Weit und Staffel absolvieren.
Wie immer integrierte der Veranstalter auch die AKs 9 und 8 Jahre in die Veranstaltung mit ein, wobei hier der Charakter der Kinderleichtathletik im Mittelpunkt stand. So absolvieren diese AKs einen Sprintzweikampf, bestehend aus 2 Läufen über 35m mit verschiedenen Startstellungen, wobei die Zeiten addiert werden und das Ergebnis ausweisen. Damit auch eine faire Auswertung möglich ist, wird hier auch eine elektronische Zeitmessung mit Einlaufkamera
eingesetzt. Es folgt eine Pendelstaffel mit Hindernissen und zum Schluss ein 2 Rundenlauf durch die Halle, wo auch der Ausdauerbereich nicht zu kurz kommt.

Diesem Wettkampf stellten sich in der Klasse W09 von der SKG

Suzan Husein, Emilia Blaum, Leanne Stollberg, Katja Molnar und Luke Blaum

Auch mit dabei war Mia Savasta Klasse W12, die sich zum 1. mal mit der Kugel versuchte und mit guten 5,91m den Wettkampf siegreich beenden konnte.

Die W09 Truppe belegte in großen Starterfeldern mit 20 Starterinnen aus den Großvereinen wie Aschaffenburg und Alzenau, dem Ausrichterverein, im Sprint 2Kampf und den Runden
Läufen gute Mittelplätze, was auch für Luke gilt. Höhepunkt war der Staffellauf, wo sich die Mädels einen guten 4. Platz erkämpften, unter 8 Staffeln. Hier hatten wir auch den Nachteil, weil die Staffeln in der Regel mit 2 Jungs und 2 Mädels gelaufen werden. Leider konnten Paul und Miron wegen anderer Verpflichtungen nicht teilnehmen. Alle waren begeistert von der Halle und möchten nächstes Jahr wieder hin.

In 3 Wochen steht dann in Hanau der nächste Wettkampf an, für Aktive JGD U20 und U18. Es sind Regional und Kreismeisterschaften für diese Klassen. Hier werden wir mit 4 Athleten an den Start gehen. Bei den Kreismeisterschaften der Klassen W11 und W 10 schicken wir 8 Sportler auf die Bahn.

Hierüber werden wir nach dem Wettkampf berichten.

Das Trainerteam

Dietmar Reichenbach bleibt weiterhin ungeschlagen. Die 5. Herren-Tischtennismannschaft aus Rodgau konnte, wenn auch ersatzgeschwächt, das Auswärtsspiel beim TTC 1939 Hainstadt II ungefährdet mit 9:3 gewinnen. Oliver Schmidt holt den finalen Punkt.

Seit dem 18.01.2024 gibt es in der Abteilung Dance eine neue Jugend Showtanzgruppe. Trainiert wird donnerstags von 18-19 Uhr im FUG-Raum in der Sporthalle in Weiskirchen. Alle Tanzbegeisterten im Alter von 12-18 Jahren sind herzlich willkommen für eine Probestunde. Gemeinsam werden Showchoreografien einstudiert, die auf Bühnen und Co. präsentiert werden sollen.

Bei Fragen oder Interesse melde Dich gerne auch per E-Mail: dance@skgrodgau.de

Wir freuen uns auf Dich!

NEUE TRAININGSZEIT: All-in-One findet ab Donnerstag, den 15.2.2024, im Gymnastiksaal der Halle Ostring von 20:00-21:30 Uhr statt. All-in-One ist ein abwechslungsreiches Training, das Gymnastik mit Musik und verschiedenen Handgeräten wie dem Pezziball, Step und Yoga-Elementen kombiniert. Wenn du Lust auf ein vielseitiges Training hast, dann schau einfach vorbei. Die Übungsleiterin Konni Walter verfügt über eine Übungsleiter-C-Lizenz und hat mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Gymnastik und Tanz. Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Nach dem Wettkampf Debüt der Jüngsten im Januar starteten jetzt auch die älteren zum ersten mal in der Hanauer August-Schärtner Halle bei den Kreismeisterschaften des Kreises Offenbach-Hanau.

Das Trainerteam hatte schon Hoffnung auf die eine oder andere gute Platzierung, da die Athleten ja erst seit ein paar Monaten Leichtathletik für Wettkampfebene trainieren. Aber die Schüler(innen) übertrafen die Erwartungen bei weitem. Zudem war es für alle der 1. Wettkampf auf dieser Ebene!

Die der Klasse W 12 angehörende Diley Siebold die erst seit ein paar Wochen Leichtathletik trainiert, holte sich gleich mal die Silbermedaille im Weitsprung und übertraf auch gleich mit 4,00m die 4 Metermarke. Auch im 60m Lauf gelang Ihr mit 9,40s eine beachtliche Zeit, welches mit der Bronzemedalie belohnt wurde. Mit etwas mehr Wettkampferfahrung wäre auch 2 Mal der Titel möglich gewesen, aber da Ihre Gegnerinnen mehr Erfahrung hatten, setzten sich ganz knapp durch.

Da wollte die jüngere Altersklasse nicht zurückstehen und warteten mit auch starken Leistungen auf.

Allen voran Milla  Berz AK W11 gleich 2 Medaillen mit nach Hause nahm. Mit starken 8,37s belegte Sie Rang 3 im 50m Sprint und zusammen mit Tuana Türk, Lilli Krüger  und Luisa Öltze über 4 mal 50m Staffel Rang 3 <

Auch von den Jungs gibt es viel Erfreuliches zu vermelden. Hier erreichten Felix Lech und Leonhard Miny jeweils den Endlauf über 50m und Rang 6 mit Tim Beyer und Constantin Hering  siegten die 4 in der 4 mal 50m Staffel und holten sich überraschend den Kreismeistertitel.

An dieser Stelle noch mal herzlichen Glückwunsch an die Athleten und Danke für den schönen Wettkampftag vom Trainerteam.